Fortbildungen

Wir freuen uns immer, wenn wir selbst eine Weiterbildung anbieten können. Ebenso empfehlen wir aber auch die Weiterbildung anderer Organisationen in der Schweiz oder dem nahen Ausland. Die spannendsten Veranstaltungen findest du in unserem Veranstaltungskalender.

Wir freuen uns, auch im 2021 eine Fortbildung anbieten zu können. Die Fortbildung richtet sich an alle am Stillen interessierten Fachpersonen wie Stillberaterinnen, Hebammen, Doulas, usw.

Samstag, 23.Januar 2021
Thema Vormittag: Zungenband: das Zünglein an der Stillwaage? (Dr. Vera Hüttemann)
Thema Nachmittag: Wann und wie ist Zufüttern sinnvoll? (Elien Rouw)

Zeit: 09-15.30h ** wir beginnen pünktlich!! **
Ort: Hausen AG, Gemeindesaal –  der Raum ist riesig, wir haben mehr als genug Platz für Abstand zwischen den Tischen und Personen
Preis: 129.- pro Person (Mitglieder 99.-)

Fragen? Finde HIER die Antworten auf alle FAQ!

Anmeldung: HIER kannst du dich verbindlich anmelden

Beschreibung:

Zungenband von Dr. Vera Hüttemann:
Die Zunge nimmt in der Entwicklung unserer Kiefer eine ganz entscheidende Rolle ein. Denn die Kiefer- und damit auch die Zahnbögen entwickeln sich im Spannungsfeld zwischen Zungen-, Wangen- und Lippendruck. Eine physiologische Zungenlage und -funktion sind wichtige Grundlagen, und Stillen ist für die korrekte Zungenfunktion das optimale Training. Was nun aber tun, wenn dieses Training nicht funktioniert? Wie die Ursachen herausfinden? Was ist ein anteriores und was ein posteriores Zungenbändchen? Im Vortrag wird erklärt, wie sich Zunge und Mundraum embryonal entwickeln; es werden Anhaltspunkte zur Beurteilung gegeben, ob bzw. wann ein Zungenbändchen wirklich ein Stillhhindernis darstellt und therapiert werden sollte.

Zur Person: Dr. Vera Hüttemann
• Zahnärztin in eigener Praxis seit 2000
• Mitglied der DGKiZ und DGzH
In ihrer Praxis betreut sie ausschließlich Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter. Kindern und Eltern vermittelt sie Spaß an und mit den eigenen Zähnen. Selbst Mutter von vier gestillten Kindern, ist sie zudem seit vielen Jahren Referentin zu den Themen „Stillen und Mundgesundheit“ sowie „Stillen und Kieferentwicklung“.

Zufüttern von Elien Rouw:
Nicht immer ist ein ausschließliches Stillen möglich, manchmal gibt es auch gute Gründe, zuzufüttern, sei es aus mütterlichen, sei es aus kindlichen Gründen. Wir besprechen einige Indikationen zum Zufüttern, und schauen, welche Methoden in welchen Situationen am Sinnvollsten sind.

Zur Person: Elien Rouw
Vorsorge-Ärztin für Säuglinge und Kleinkinder mit jahrelanger Praxiserfahrung in eigner Praxis. Mitgründerin DAIS, Vorstandsmitglied Academy of Breastfeeding Medicine, Mitglied Nationale Stillkommission, Fortbildungen und Schulungen Pflegepersonal, Mitautorin Fachbuch “Stillen: Theorie und Praxis”.